Enkelmann Pause London in Lockdown

2020

Jan Enkelmann

Pause. London in Lockdown

22 x 29 cm, 148 Seiten, 90 Abbildungen, gebunden.

ISBN 978-3-96849-022-9

38,00 €

Als am 23. März 2020 der Lockdown verkündet wurde, fuhr Jan Enkelmann mit dem Fahrrad durch London und war fasziniert von den zahlreichen neuen Blicken auf die Stadt, in der er seit 20 Jahren lebt. In den kommenden Wochen dehnte er seine Touren aus, und begann mit der Kamera diese Eindrücke zu dokumentieren.

Den Betrachter dieser außergewöhnlichen Serie nehmen die Fotografien sofort in den Bann: Denn bei genauem Hinsehen sind es viel weniger die abwesenden "Crowds" die ins Auge fallen. Enkelmanns Fotografien legen die Schönheit dieser Stadt frei, ermöglichen einen ganz neuen Blick auf die Architektur und die zahlreichen täglich übersehenen Details. Als sei die Stadt durch die Abwesenheit von Leben zu neuem Leben erwacht.

Dieses Buch nimmt uns mit durch die scheinbar verlassenen Bezirke Londons. Enkelmann zeigt uns die Stadt in der Dämmerung, seine Bilder spiegeln meisterhaft diese gleichzeitig beängstigende als auch beeindruckende Zeit, die wir im Jahr 2020 erleben.

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Fotobuch-Preis in Silber.

Mamillaria Spinossima Lem_quadrat.jpg
Mamillaria Spinossima Lem_quadrat.jpg
Mamillaria Carnea zucc_quadratisch.jpg
Mamillaria Carnea zucc_quadratisch.jpg

Jan Enkelmann is a London-based documentary, street and travel photographer and graphic designer. He is dividing his time between commercial work and personal projects.

Most of Jan’s photography work is concerned with observations of people in public spaces.

Presse:

"Hauntingly beautiful… a city in anticipation yet also in repose.”
Madeline Yale Preston

"A chance to see the city in a way few of us would have experienced before.”
Glen Wilson, Southbank Centre

"Instilling a mood of architectural grandeur and
alien isolation in a breathtakingly cinematic way.”
Robin Titchener, Art Photobook Reviews