Fruehblueher

2022

Oliver Tackenberg (Text und Bilder)

Frühblüher. Heimische Arten.

Erkennen & Bestimmen

18 x 25 cm, 272 Seiten, ca. 400 Abbildungen, gebunden

ISBN 978-3-96849-044-1

.

25,00 €

Dieser umfassende Führer bietet mit 94 Arten einen umfassenden Überblick über die heimischen Frühblüher. Zur Illustration greift der Autor, wie in der botanischen Praxis üblich, auf sehr detaillierte historische Zeichnungen zurück. So ist es für den Leser besonders einfach die Pflanze zu bestimmen. Wie schon im erfolgreichen Vorgängertitel "Die Bäume Deutschlands" bietet dieser Band alle praktischen Informationen für den interessierten Laien.

Jede Pflanze wird auf einer Doppelseite vorgestellt. Eine detaillierte Illustration und Fotos zeigen die Arten und ihre wichtigen Bestimmungsmerkmale. Die wichtigsten Merkmale werden im Text beschrieben und Informationen zu Blütezeit, Gefährdung, Schutz und typischen Lebensräumen und Standorten gegeben. Die Verbreitung der Arten in Deutschland und Europa wird in 2 Karten dargestellt.

Eine leicht verständliche Einführung, in der Hinweise zum Bestimmen der Pflanzen gegeben werden, ergänzt diesen umfangreichen Führer. Der Bau der Pflanzen und ihrer Organe werden in einem eigenen Kapitel vorgestellt und alle verwendeten Fachbegriffe in einem umfangreichen Glossar erläutert.

Mamillaria Spinossima Lem_quadrat.jpg
Mamillaria Spinossima Lem_quadrat.jpg
Mamillaria Carnea zucc_quadratisch.jpg
Mamillaria Carnea zucc_quadratisch.jpg

Der Autor:
Dr. Oliver Tackenberg ist freiberuflich arbeitender Biologe und begeisterter Fotograf. Zuvor arbeitete er an der Goethe-Universität Frankfurt und leitete dort unter anderem Bestimmungsübungen für Pflanzen. Er ist außerdem Herausgeber der iFlora-Smartphone-App zum Pflanzenbestimmen.

"Mit diesem bildschönen Kompendium hat der Biologe und begeisterte Fotograf Dr. Oliver Tackenberg ein Standardwerk zum erkennen und bestimmen heimischer Frühblüher geschaffen. Er öffnet uns die Augen über das Gewöhhnliche Schneeglöckchen hinaus und entführt uns vom Europäischen Haselwurz bis zum Moschuskraut in die geheimnisvollen Gefilde der Frühlingspflanzen!
(Bücher, März 2022)

"Dabei ist der Autor einen völlig neuen Ansatz gegangen. Denn die rechte Seite der Beschreibungen ist immer ganzseitig mit einer historischen Zeichnung der Pflanze ausgefüllt. Das erleichtert in vielen Fällen die Bestimmung, weil meist alle Pflanzenteile abgebildet sind."
(Harro Hieronimus, Blütenpresse, Juli 22)