Geschichte der Gartenkultur

2020

Deutsche Gartenbaubibliothek e.V.

Geschichte der Gartenkultur

Von Blumisten, Kunstgärtnern,
Mistbeeten und Pomologien

18 x 25 cm, 288 Seiten, 230 meist farbige Abbildungen, gebunden.

ISBN 978-3-96849-012-0

Statt Originalausgabe 39,80 €

14,95 €

Seit 1822 sammelt die größte Spezialbibliothek für Gartenliteratur in Deutschland bibliophile Schätze. Ihre Bücher, Zeitschriften, Loseblattbestände, Handschriften, Kataloge und Fotos bilden die Grundlage einer kunstvoll illustrierten Darstellung der 500-jährigen Welt europäi-scher Gartenkultur.



Garten ist Anbau von Gemüse, Obst und Zierpflanzen, Garten ist Züchtung und Sortenkunde, Garten ist Kunst und Technik, Garten ist sozialer Ort und Symbol – Garten ist ein Stück unserer Kultur und Geschichte. Die Autoren dieses Buches haben sich auf die Spuren der Gartengeschichte gemacht und dabei auf den faszinierenden Fundus der Deutschen Gartenbibliothek zurückgegriffen. Der Band gewährt Einblicke in die Gartenliteratur der vergangenen Jahrhunderte und besticht durch zahlreiche spannende Texte und historische Abbildungen. Eine Kulturgeschichte nicht nur für Gartenliebhaber.

Mamillaria Spinossima Lem_quadrat.jpg
Mamillaria Spinossima Lem_quadrat.jpg
Mamillaria Carnea zucc_quadratisch.jpg
Mamillaria Carnea zucc_quadratisch.jpg



Der Garten ist ein wesentlicher Teil unserer Kultur und Geschichte. Obst- und Gartenbau sichern unsere Ernährung – Gartengestaltung ist Ausdruck kreativen Schaffens. Seit der Antike werden darüber in Bild und Schrift Zeugnisse abgelegt. Tradiertes Wissen und moderne wissenschaftliche Erkenntnisse sollen zum Nutzen für gegenwärtige und zukünftige Generationen erhalten bleiben.

Die grundlegende Aufgabe der Deutschen Gartenbaubibliothek ist es, gartenkulturelle Schriften vielfältigster Art zu sammeln, zu bewahren und sie für die Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen.

Durch den Zusammenschluss von historisch wertvollen Vereinsbüchereien und über 80-jährige Sammlungstätigkeit ist die Bibliothek zu einer europa- und auch weltweit bedeutenden Sammlung der Gartenliteratur herangewachsen.

Die Gartenbaubibliothek ist seit 1965 Teil des Bestandes der Universitätsbibliothek der Technischen Universität Berlin. Sie wird in enger Kooperation zwischen ihr und dem eingetragenen Verein „Deutsche Gartenbaubaubibliothek“ erweitert, gepflegt und digitalisiert.