Komm mein Maedchen in die Berge

2020

Andrea Stultiens (Fotografie), Melanie Mühl (Text)

Komm, mein Mächen, in die Berge

Mit einem Nachwort von Melanie Mühl

14 x 20 cm, 104 Seiten, 84 Abb., gebunden

ISBN 978-3-96849-000-7

.

15,00 €

Vor über zehn Jahren verliebte sich Andrea Stultiens in die Liebesgeschichte von Greet und Piet Pons. Deren Selbstportraits zeigen sie als Paar vor wechselnden Alpenkulissen. Der Betrachter nimmt Teil an ihrer Liebe zueinander und ihrer Liebe zu den Bergen. Man sieht zwei Menschen, die gemeinsam alt werden und deren Liebe zueinander in all den Jahren nicht verlorengegangen zu sein scheint. Das damals daraus entstandene Buch wurde ein großer Erfolg.
Nun, viele Jahre später, hat sich Stultiens gemeinsam mit ihrem Verlag entschieden, dieses Buch wieder verfügbar zu machen. Die neue Ausgabe enthält den schönen Text von Melanie Mühl, die sich damals auf den Weg gemacht hat, mehr über das Leben der beiden herauszufinden und dabei auf die Frage stieß, ob sich Liebe recherchieren läßt.

Mamillaria Spinossima Lem_quadrat.jpg
Mamillaria Spinossima Lem_quadrat.jpg
Mamillaria Carnea zucc_quadratisch.jpg
Mamillaria Carnea zucc_quadratisch.jpg

Andrea Stultiens, *1974 lebt und arbeitet in den Niederlanden und Uganda.

„Zwei Menschen fahren ihr Leben lang miteinander in die Alpen. Sie hinterlassen dreitausend Fotos und den Eindruck eines glücklichen Paares. Die Suche danach, wer sie waren, beginnt in einem Trödelladen und endet mit der Frage, ob Liebe sich recherchieren lässt.“
Frankfurter Allgemeine Zeitung

„Es ist vor allem die ungeheure Beständigkeit, die an den Doppelportraits, auf denen man das Paar allmählich altern sieht, zugleich fasziniert und erschreckt. Diese Ehe zweiter in Liebe zur Natur entflammter Menschen ragt wie ein Zentralmassiv hinein ins Zeitalter von Digicams und Speeddating.“
Heike Runge, Jungle World

„Welch eine herrliche Hommage an die Berge und die Liebe“ Süddeutsche Zeitung

„Sie geben uns einen Grund, die Alpen zu lieben und weiter zu schauen, auf der Suche nach ‚neuen Aussichten‘“
monte-welt

„Bilder einer großen Liebe in den Bergen“
Focus

„Fast so, als hätte man an ihrem Leben teilgenommen, würde sie kennen, hätte sie in jungen und später in älteren Jahren erlebt und auf ihren Reisen durch die Alpenregion begleitet.“
Outdoor Welten

„Eine Liebe in den Bergen“
Flow Magazin