Michael Sachs.

Geschichte der operativen Chirurgie.

5 Halbleder-Bände

​​

Die über Jahrtausende lange Geschichte der Chirurgie wird - von der Steinzeit bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts - von dem Frankfurter Chirurgen und Medizinhistoriker Michael Sachs neu geschrieben. Er hat die dafür relevanten zeitgenössischen Quellen systematisch gesammelt und ausgewertet. Michael Sachs stellt die Entwicklung der Chirurgie aus der jeweiligen Zeit dar, damit sie tatsächlich verstanden werden kann und nicht nur die heutigen Vorstellungen in die Vergangenheit projiziert werden. Zahlreiche Abbildungen und Originalzitate in buchstabengetreuer Transkription bringen dem Leser die vergangenen Zeiten augenscheinlich näher.

Das in jeder Hinsicht spektakuläre fünfbändige Werk liest sich spannend und kurzweilig wie eine Kulturgeschichte anhand des medizinischen Fortschritts und ist keinesfalls nur für Mediziner interessant. Die sehr hochwertige Herstellung sucht seinesgleichen.

Mit der "Geschichte der operativen Medizin" von Michael Sachs liegt nach über 70 Jahren wieder eine umfangreiche, neu gewichtete und reich illustrierte Darstellung der Geschichte der Chirurgie in deutscher Sprache vor.

 

Die Einzelbände:

Band 1 „Historische Entwicklung chirurgischer Operationen“ stellt typische chirurgische Operationsverfahren exemplarisch vor.

Band 2 „Historische Entwicklung des chirurgischen Instrumentariums“ zeigt die Entwicklung des Instrumentariums vor dem Hintergrund der operativen Technik.

Band 3 „Biographisch-bibliographisches Chirurgenlexikon“ behandelt Leben und Werk der in den ersten drei Bänden erwähnten Chirurgen, die einen Einfluß auf die Entwicklung der Chirurgie hatten.

Band 4 „Vom Handwerk zur Wissenschaft“ beschreibt die Grundzüge der historischen Entwicklung der Chirurgie. Ein besonderer Schwerpunkt wird dabei auf das 17. bis 19. Jahrhundert gelegt, weil in dieser Zeitspanne die Entwicklung des Chirurgen von einem innungspflichtigen Handwerker („Wundarzt“) zu einem akademisch gebildeten Arzt mit staatlich kontrollierten Examina und staatlicher Approbation stattfand. Gleichzeitig entwickelte sich in diesem Zeitraum das Universitätsfach Chirurgie von einem Nebenfach der Anatomie zu einer den anderen klassischen medizinischen Fächern gleichberechtigten Disziplin.

Band 5 stellt neben dem Gesamtregister zahlreiche Ergänzungen in Form von Dokumenten und Abbildungen zur Geschichte der Chirurgie bereit.

9783922777625_Geschichte der operativen Chirurgie_1.jpg

Geschichte der operativen Chirurgie.

5 Bände.

Kaden-Verlag. Mannheim, 2005

Von Michael Sachs.

22 x 26,5 cm, 1418 Seiten,

zahlreiche Abbildungen,

Halbleder und Leinen im Schuber.

ISBN 978-3-922777-62-5

Originalausgabe 510,00 Euro

Sonderausgabe nur 99,99 Euro

– Presse- und Händleranfragen bitte an:   verlag@favoritenpresse.de

– Privatkunden finden unsere Bücher in jeder guten Buchhandlung oder direkt bei: artbooksonline.eu

9783922777625_Geschichte der operativen Chirurgie_2.jpg